Geschichte

Gegründet wurde Round Table im Jahr 1927 in Norwich, England. Louis Marchesi, Kriegsteilnehmer des ersten Weltkrieges in Diensten der Royal Navy, war aus seinem Lebensweg heraus davon beseelt eine internationale Gemeinschaft von Freunden zu schaffen.

Als jüngstes Mitglied im örtlichen Rotary Club, rief er schließlich eine Vereinigung ins Leben, die sich an das Vorbild ähnlicher Clubs anlehnte, jedoch in einem wichtigen Punkt unterschied - dem Alter der Mitglieder und deren Art des Engagements. Round Table als moderner und anpackender Service Club war geboren und verbreitete sich in den folgenden Jahren international.

Symbol

Die im 13. Jahrhundert für den Rittersaal des Winchester Castle geschaffene Darstellung der Tafelrunde, abgeleitet von der Legende von König Artus und seien Getreuen, wurde im Jahr 1929 zum Symbol von Round Table. Gerade auch weil es den gemeinsamen Ansatz von RT treffend wiedergibt: Gleichgestellte Mitglieder inklusive eines Präsidenten der als „Primus Inter Pares“ handelt. In einer modernen Form des
Originals steht diese Darstellung noch heute für Round Table in Großbritannien und Irland. Die nationalen Organisationen andere Länder führen das Emblem mit einem das jeweilige Land repräsentierenden Element als Ihr Zeichen. In Deutschlands wählte man das Eichenlaub und die Farben Schwarz, Rot und Gold.